ZURÜCK VORWÄRTS
Movado Uhr
0607199

Museum Classic

Die Movado Museum Armbanduhr geht auf die Anfänge der modernen Designbewegung und auf die Gruppe internationaler Künstler zurück, die 1919 die Bauhaus-Schule gründeten. „Simplicity, Tasting, Function“ war ihr Motto. Einer ihrer reinsten Ausdrücke war das schwarze Zifferblatt, das 1947 von dem amerikanischen Künstler Nathan George Horwitt entworfen wurde.

„Wir kennen die Zeit nicht als Zahlensequenz“, sagte Horwitt, „sondern durch die Position der Sonne, während sich die Erde dreht“. Daher ein einsamer goldener Punkt um 12 Uhr, der die Sonne am Mittag symbolisiert; die beweglichen Hände deuten auf die Bewegung der Erde hin.

Anfrage zu dieser Uhr

Ein einzelner Goldpunkt um zwölf Uhr... Um um Mittag die Sonne zu symbolisieren.

Heute befinden sich die Movado Museum Uhren in prominenten Museen auf der ganzen Welt. Das legendäre Zifferblatt, welches für ihre Reinheit im Design in die Geschichte der Zeitmessung eingeht.
Nathan Horwitt

Nathan George Horwitt

Der Gründer der berühmten legendären Museum Watch wurde in Russland geboren und emigrierte als Kind in die USA. Die ursprüngliche Museumsuhr, die 1947 entworfen wurde, wurde zuerst von Vacheron & Constantin-Le Coultre Watches, Inc., Schweiz, hergestellt und wurde dann 1960 der permanenten Sammlung des Museum of Modern Art hinzugefügt.

The Art of Time

Das könnte Ihnen auch gefallen