ZURÜCK
Omega Speedmaster Dark Side of the Moon Apollo 8
311.92.44.30.01.001

Speedmaster Dark Side of the Moon Apollo 8

Anfrage zu dieser Uhr

1968 waren die Mitglieder der Crew von Apollo 8 die ersten Menschen, die je die dunkle Seite des Mondes zu Gesicht bekamen. 50 Jahre später hat OMEGA als Hommage an jene Mission diesen unglaublichen Chronographen entwickelt. Die Sammleruhr besitzt ein skelettiertes Zifferblatt und zeichnet sich darüber hinaus durch eine speziell dekorierte Version des berühmten Moonwatch-Kalibers 1861 aus.

Diese Speedmaster wird von einem perforierten schwarzen Lederarmband am Handgelenk gehalten, und ihr einzigartiges Design bleibt dem Pioniergeist von Apollo 8 treu. Die gesamte Uhr ist aus glatter schwarzer Keramik gefertigt und das skelettierte Zifferblatt zeigt das geschwärzte Uhrwerk im Inneren. Das Uhrwerk wurde per Laser bearbeitet, um eine realistische Darstellung der Mondoberfläche zu erzeugen. Auf dem transparenten Gehäuseboden stehen die letzten Worte Jim Lovells an die Bodenkontrolle, bevor Apollo 8 zur dunklen Seite des Mondes reiste: „WE’LL SEE YOU ON THE OTHER SIDE“.

Seit mehr als 170 Jahren halten die Zeitmesser von Omega die Geschichte der Erde fest.

Aufgrund der herausragenden Qualität der Uhren aus dem Hause Omega und einer klugen und dauerhaften Werbestrategie geniesst das Unternehmen heute weltweit einen extrem hohen Bekanntheitsgrad. Und nicht zuletzt waren Omega-Uhren bei einigen der grössten und wichtigsten Ereignisse der Menschheit im 20. und 21. Jahrhundert dabei.
Seamaster 300 an Daniel Craig

Daniel Craig

Seit 1995 trägt James Bond in jedem Film eine OMEGA Seamaster. Über die Jahre wurden ebenso einige besondere Zeitmesser in limitierter Auflage kreiert, deren besonderen Eigenschaften an 007 erinnern und an ein genredefinierendes Vermächtnis aus über 50 Jahren Filmgeschichte.

OMEGA und 007 werden für ihren Sinn für Mode, ihren Abenteuergeist und ihre Zuverlässigkeit geschätzt – sie ergänzen sich perfekt.

#omegawatches

Das könnte Ihnen auch gefallen