IWC Da Vinci

IWC spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der ersten Schweizer Quarz Uhr . Und so kam es, dass die erste Da Vinci 1969 überraschend eine Quarzwerkuhr in einem Goldgehäuse war.

Etwa fünfzehn Jahre später erkannte die Geschäftsführung jedoch das Potenzial hochwertiger mechanischer Uhrwerke und ermutigte den Meisteruhrmacher Kurt Klaus, einen mechanischen Ewigen Kalender zu entwickeln. 1985 wurde der Da Vinci Perpetual Calendar in Basel aufgeführt. Das Kalendermodul erfordert vor dem Jahre 2499 so gut wie keine Einstellung und kann einfach durch das Drehen der Krone korrigiert werden.